Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Auftaktkonzert zum Akademientag: Von der Forschung auf’s Notenpult – Kantaten der Bach-Familie

5. Oktober | 19:30 - 21:00

Johann Christoph Friedrich Bach (1732-1795) „Wie wird uns werden“  (Wf XIV/5) Michaelis-Musik 1771

Carl Philipp Emanuel Bach  (1714-1788) „Es erhub sich ein Streit“ (nach BWV 19 im Kontext der Hamburger Michaelismusiken entstanden)

Ausführende:

Gellert Ensemble

Leitung: Andreas Mitschke

Dr. Wolfram Enßlin vom Forschungsprojekt Bach-Repertorium

EINTRITTSKARTEN:

10 Euro / ermäßigt 5 Euro, erhältlich in der Musikalienhandlung Oelsner und an der Abendkasse

von der Website der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

Am Vorabend des Akademientags zum Thema “Musik und Gesellschaft” in Leipzig veranstaltet das Gellert Ensemble gemeinsam mit dem am Bach-Archiv ansässigen Akademieprojekt Bach-Repertorium ein Gesprächskonzert im Festsaal des Alten Rathauses zu Leipzig. Zu hören sind die in diesem Jahr im Druck erschienenen Kantaten „Wie wird uns werden“ von Johann Christoph Friedrich Bach sowie „Es erhub sich ein Streit“ von Carl Philipp Emanuel Bach für Solisten, Chor und Orchester.

Dr. Wolfram Enßlin vom Bach-Repertorium veranschaulicht im Laufe des Konzerts die Wege der Forschung bis hin zu den gedruckten Notenbänden: von der aufwendigen Suche nach Quellen und deren mitunter spektakulärem Auffinden, von der Fassungsproblematik, von Werken, die aus eigenen und fremden Stücken zu neuen Kompositionen zusammengefügt wurden und von der Schwierigkeit, überhaupt einen Werkbegriff zu finden, bis hin zur Edition und der nicht immer leicht zu beantwortenden Frage ihrer adäquaten Umsetzung in die musikalische Praxis. Nebenbei wird die Vernetzung der Bach-Familie exemplarisch verdeutlicht.

Das Gellert Ensemble unter der Leitung von Andreas Mitschke ist ein junges Spezial-Ensemble, das sich der Musik des 18. Jahrhunderts des mittel- und norddeutschen Raumes widmet und vor allem unbekannte und in Vergessenheit geratene Kompositionen auf frische und packende Weise darbietet.

Wie die Forschung zur Bach-Familie und die Musikpraxis ineinanderfließen, wird im Auftaktkonzert zum Akademientag zu erleben sein.

Auftaktkonzert zum Akademientag am 6. Oktober in Leipzig
“Musik und Gesellschaft”
https://www.akademienunion.de/akademientag/2022-musik-gesellschaft
Der Akademientag wird von der Union der deutschen Akademien veranstaltet, die auch das Akademienprogramm koordiniert, das als derzeit größtes geistes- und kulturwissenschaftliches Langfrist-Forschungsprogramm der Bundesrepublik Deutschland von Bund und Ländern getragen wird. Die inhaltliche Federführung für den Akademientag in Leipzig haben die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz sowie die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.
Das Konzert findet statt mit freundlicher Unterstützung der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.

Details

Datum:
5. Oktober
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Altes Rathaus Leipzig
Markt,